2001-03-23

Friedrich-Dessauer Preis des VDE Rhein-Main an Dipl.-Ing. Malte Schmidt

Neben weiteren Absolventen des Fachbereichs Informationstechnologie und Elektrotechnik hat Herr Malte Schmidt für seine Diplomarbeit mit dem Thema COSSAP Simulationen zum Vergleich von Empfängerstrukturen für den Uplink des 3GPP Wideband CDMA Systems Friedrich-Dessauer Preis des  VDE Rhein-Main erhalten. Herr Schmidt hat seine Diplomarbeit bei der Firma Siemens in Berlin im Bereich Information and Communication Networks, Betreuer Dipl.-Ing. L. Jarbot, durchgeführt. Seitens der Hochschule wurde die Arbeit von Prof. K. H. Hofmann betreut. Aufgabe der Diplomarbeit war die Untersuchung von neuen Empfängerstrukturen für das zukünftige UMTS (Universal Mobile Telecommunication System) Mobilfunksystem. Ziel war es, durch eine gemeinsame Detektion der Benutzer einer Zelle die störende Interferenz zu verringert und damit eine höhere Teilnehmerkapazität zu errreichen. Dazu wurden verschiedene Empfängeralgorithmen durch Simulationen untersucht.