Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

2016

Stipendienprogramm
für ausländische Studierende

Der Katholische Akademische Austauschdienst (KAAD) bietet ein Stipendienprogramm zur Unterstützung von ausländischen Studierenden aus einem Entwicklungs- oder Schwellenland Afrikas, des Nahen und Mittleren Ostens oder Latainamerikas an. Die Bewerbung erfolgt über die Katholische Hochschulgemeinde (KHG).

Informationen zum Programm und zur Bewerbung finden sie über diesen Link.

Februar 2016

Carlo-Schmid-Programm - Praktika
in Internationalen Organisationen
und EU-Institutionen


Der DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst - hat die 16. Ausschreibung des Carlo-Schmid-Programms veröffentlicht. Die Ausschreibung erfolgt gemeinsam mit der Studienstiftung des deutschen Volkes und dem Mercator Program Center for International Affairs, überwiegend aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und durch die Stiftung Mercator gefördert.

Hoch qualifizierte Studierende und junge Graduierte sollen interessiert werden für Karrieren in der internationalen Verwaltung. Dazu bietet das CSP zwei Programmlinien an:

In der Programmlinie A bewerben sich die Interessenten mit einem in Eigeninitiative organisierten Praktikum bei einer Internationalen Organisation, einer EU-Institution oder einer der ausgewählten Nichtregierungsorganisationen (NGO).

In der Programmlinie B werden Praktikumsangebote mit einem detaillierten Tätigkeits- und Anforderungsprofil veröffentlicht.

In diesem Jahr gibt es zudem eine neue Programmkomponente: Durch die Praxispauschale, die über das MPC zur Verfügung gestellt wird, erhalten die Stipendiaten zusätzliche Mittel für z. B. Dienstreisen, Fortbildungen oder Sprachkurse, die im Zusammenhang mit dem Praktikum stehen.

Die Bewerbungsfrist ist 19. Februar 2016 für Praktika im Zeitraum von September 2016 bis einschließlich Juni 2017.

Über die Verlinkung kommen Sie zur Ausschreibung und zur Übersicht der Praktikumsangebote.

Informationen finden Sie auch auf der DAAD-Homepage unter www.daad.de/csp

März 2016

Stipendienprogramm
Metropolen in Osteuropa

Dieses 2004 von der Studienstiftung ins Leben gerufene Stipendienprogramm wendet sich an weltoffene deutsche Studentinnen und Studenten, die in einem osteuropäischen Land studieren oder ein wissenschaftliches Vorhaben realisieren wollen. Bewerben können sich Studierende aller Fächer bis zum Master, die überdurchschnittliche Studienleistungen nachweisen können. Es bietet eine Vollfinanzierung für einen mindestens 7-monatigen Auslandsaufenthalt in Osteuropa. Es können Spracherwerb, Studium, Forschungsaufenthalte und auch Praktika gefördert werden. Die bis zu zweijährige Auslandsförderung ermöglicht es auch, Masterstudiengänge komplett im Ausland zu absolvieren. Neben der Finanzierung durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung stellt die Studienstiftung ein Netz von Ansprechpartnern und Kontakten zur Verfügung.

Ausführliche Informationen finden Sie unter:

www.studienstiftung.de/osteuropa

Bewerbungsfrist ist 15. März 2016

März 2016

ERASMUS+
Studieren an einer ERASMUS-Partnerhochschule

Das Bewerbungsportal für ein Studiensemester an einer unserer ERASMUS-Partnerhochschulen im Wintersemester 2016/17 und/oder Sommersemester 2017 ist geöffnet für alle Studierenden, außer der WBS (an der WBS gibt es ein gesondertes Verfahren).

Alle Informationen zum Bewerbungsablauf und den einzureichenden Unterlagen sowie eine Übersicht über die Partnerhochschulen in Ihrem Fachbereich finden Sie auf unserer Homepage unter

www.hs-rm.de/international

Bewerbunsfrist ist 18. März 2016

Geben Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte fristgerecht am S!C oder im Büro für Internationales am Kurt-Schumacher-Ring 18 in Wiesbaden ab.

März 2016

Japan-Stipendienprogramm
der Studienstiftung des deutschen Volkes

Dieses Stipendienprogramm ermöglicht jährlich fünf Stipendiaten aus Deutschland die Teilnahme an einem zweijährigen Intensivprogramm, das zum Erwerb hervorragender Kenntnisse der japanischen Sprache und Kultur führt. Bewerben können sich noch bis zum

1. April 2016

Studierende und junge Absolventen aller Fachrichtungen - ob mit oder ohne sprachliche Vorkenntnisse.

Ziel des Programms ist es, deutsche Hochschulabsolventen zu Japanexperten auszubilden, so dass sie im Kontext ihrer eigenen Disziplin als kompetente Vermittler zwischen Europa und Asien auftreten können. Das Programm führt zu einem deutsch-japanischem Doppel-Master-Abschluss der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Keio Universität Tokio.

Ausführliche Informationen finden Sie unter

http://www.studienstiftung.de/japan-stipendienprogramm

Dort werden auch einige Stipendiaten vorgestellt.

Bei Fragen wenden Sie sich gern an

karina.ricci@hs-rm.de

Studium in Australien oder Neuseeland

GOstralia!-GOzealand! eCampus

Interessieren Sie sich für das Studium in Australien oder Neuseeland?

Holen Sie sich erste Informationen über ein Online-Seminar von GOstralia!-GOzealand!. Diese "Webinare" sind kostenlos und bieten die Möglickeit, sich rund um's Studium in Downunder zu informieren und Tipps zu Finanzierungsmöglichkeiten und Stipendien zu erhalten.

Hier können Sie sich anmelden: www.gostralia.de/webinar