Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Studieren mit Behinderung oder chronischer Erkrankung

Die Hochschule RheinMain ist darum bemüht, die Bedürfnisse behinderter Studierender und chronisch Kranker zu berücksichtigen, um ihnen durch die Teilnahme am "normalen" Studienbetrieb den Erwerb eines qualifizierten Studienabschlusses zu ermöglichen.

Das Bedarfsspektrum persönlicher Hilfen bei körperbehinderten Studierenden ist individuell sehr unterschiedlich und reicht von temporär benötigten Studienhelferinnen und Studienhelfern bis hin zu konkreten technischen Hilfsmitteln.

Ob die Aufnahme und Durchführung eines Studiums für behinderte oder chronisch erkrankte Studieninteressierte an der Hochschule RheinMain möglich ist, sollte deshalb immer vorab im persönlichen Einzelfall geklärt werden.

Allen Studieninteressierten mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen empfehlen wir deshalb, frühzeitig Kontakt mit den Beauftragten für Studierende bzw. Studieninteressierte mit Behinderung oder chronischer Erkrankung aufzunehmen.

Zum Beratungsangebot für ein Studium mit Behinderung oder chronischer Erkrankung

Kontakt

Zentrale Studienberatung
Hochschule RheinMain
Kurt-Schumacher-Ring 18
65197 Wiesbaden

 

T +49 611 9495-1590
studienberatung[at]hs-rm[.]de
www.hs-rm.de/studienberatung

Zum Onlineberatungsportal