AKTUELLE MELDUNGEN AUS DER HOCHSCHULE RHEINMAIN

Umgang mit personenbezogenen Daten in mobilen Anwendungen

Dr. Jetzabel Maritza Serna-Olvera und Prof. Dr. Bodo Igler bei einer Projektbesprechung mit Studierenden © Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Wie können Bürgerinnen und Bürger verständlich darüber informiert werden, was mit ihren personenbezogenen Daten in mobilen Anwendungen passiert? Mit diesem Thema beschäftigen sich Dr. Jetzabel Maritza Serna-Olvera von der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Prof. Dr. Bodo Igler von der Hochschule RheinMain gemeinsam mit zwei Doktoranden im Rahmen einer kooperativen Lehrveranstaltung mit Forschungsrelevanz. In diese sind Bachelorstudierende des Studiengangs Angewandte Informatik der Hochschule RheinMain und Masterstudierende der Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Informatik der Goethe-Universität eingebunden.

Aus der Zusammenarbeit ist bereits eine wissenschaftliche Publikation mit dem Titel "FAIR: Fuzzy Alarming Index Rule for Privacy. Analysis in Smartphone Apps" hervorgegangen. Ein weitere Publikation ist gerade in Arbeit.

Entstanden ist die Kooperation durch das gemeinsame Doktorandenkolleg SENSYBLE der Hochschule RheinMain mit der Goethe-Universität.