AKTUELLE MELDUNGEN AUS DER HOCHSCHULE RHEINMAIN

2. Internationaler Workshop zur Affinitäts-Massenspektrometrie

© Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

© Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

© Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Der Fachbereich Ingenieurwissenschaften und das Steinbeis-Zentrum für Biopolymer-Analytik und Biomedizinische Massenspektrometrie in Rüsselsheim veranstalten vom 2. bis 3. November 2017 einen internationalen Workshop zur Affinitäts-Massenspektrometrie. Gegenstand des Workshops mit rund 50 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus aller Welt sind neue Methoden für biochemische und klinische Anwendungen und deren Kombination mit Affinitätsverfahren zur Analyse von Protein- Therapeutika, klinische Diagnostikverfahren, sowie insbesondere die Charakterisierung von therapeutischen und pathophysiologischen Antikörpern.

Die Massenspektrometrie ist in jüngster Zeit besonders erfolgreich, unter anderen zur Entwicklung von Antikörpern als neue Therapeutika gegen Krebserkrankungen und neurodegenerative Erkrankungen wie beispielsweise der Alzheimer-Krankheit. "Die Kooperation mit dem Steinbeis-Zentrum in Rüsselsheim liegt für uns nahe. Wir haben das ingenieurwissenschaftliche Know-how, das wir im Bereich Medizintechnik einsetzen und mit dem wir unsere Studierenden für die Praxis ausbilden", so Prof. Dr. Kleinekofort, Dekan des Fachbereichs.