RAPS

Promotionskolleg Raum, Alltag, Produktionsweisen des Sozialen (RAPS)

Seit November 2011 besteht zwischen dem Fachbereich Sozialwesen der Hochschule RheinMain sowie dem Fachbereich Erziehungswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main eine Kooperationsvereinbarung bezüglich Promotion. Dieser zufolge können besonders qualifizierten Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Sozialwesen der Hochschule RheinMain mit Abschluss Diplom und/oder Master (MAPS) betreut durch jeweils ein professorales Mitglied beider Fachbereiche am Fachbereichs Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt promovieren.

Zu RAPS