ELEKTROMOBILITÄT

Hessisches GraduiertenProgramm für wissenschaftlich-technologische Grundlagen der Elektromobilität

Um ihre Forschungskompetenzen im Bereich der elektrochemischen Energiespeicher und -wandler zu bündeln haben sich 2014 fünf hessische Hochschulen - Justus-Liebig-Universität Gießen, Technische Universität Darmstadt, Universität Kassel, Phillips-Universität Marburg, Hochschule RheinMain - in dem Graduiertenprogramm zusammengetan.

Durch das Programm erhalten Promovierende unter anderem die Möglichkeit, Vorlesungen und Seminare an den Partnereinrichtungen per Videokonferenzsystem live zu verfolgen. Auf diese Weise bietet sich neben einem deutlich breiteren und tieferen Lehrangebot auch die Möglichkeit des schnelleren und barrierefreien Wissens- und Erfahrungsaustauschs.