NEWSLETTER UND SKRIPTE

Newsletter und Skripte an der Wiesbaden Business School

Seit dem Sommersemester 2012 gibt es wichtige Änderungen im Bereich der Newsletter und des Abrufs von Vorlesungsunterlagen, wofür nun ausschließlich Stud.IP zum Einsatz kommt.

Für Sie hat das den Vorteil, dass rein auf eine Vorlesung bezogene Mitteilungen nur an die Teilnehmer/innen der Veranstaltung gesendet werden und der allgemeine Newsletter stark entlastet wird.

Desweiteren werden Veranstaltungsmaterialien zielgerichteter bereitgestellt und es gibt neue Funktionsmöglichkeiten: Foren, Wikis, Chats, virtuelle Lerngruppen etc.

In diesem Zusammenhang ist es jedoch unbedingt erforderlich, dass Sie über Ihr Hochschulkonto per E-Mail erreichbar sind. Dies können Sie einerseits dadurch sicherstellen, dass Sie eine Weiterleitung auf Ihre private Mailadresse einrichten. Alternativ können Sie regelmäßig Ihr Hochschulkonto per Webmail oder E-Mail Client auf neue E-Mails prüfen (näheres finden Sie über die Quick-Links in der rechten Spalte).

Bitte beachten Sie, dass Sie Mitteilungen nur über Ihre Hochschul­mailadresse erhalten (direkt oder per Weiterleitung). Für eventuelle Nachteile, die daraus entstehen, dass E-Mails der Hochschule Ihnen nicht rechtzeitig zur Kenntnis gelangen, sind Sie selbst verantwortlich.

Wie melde ich mich für die Newsletter an?

Das Verfahren ist ganz einfach:

  1. Falls noch nicht geschehen -  Aktivieren Sie Ihr HDS-Konto
  2. Falls noch nicht geschehen -  Loggen Sie sich in Stud.IP ein

Damit sind Sie für den WBS-Newsletter und Ihren Studiengangs-Newsletter registriert.

Um die Newsletter einzelner Lehrveranstaltungen zu beziehen, tragen Sie sich in Stud.IP in die jeweiligen Veranstaltungen als Teilnehmer/in ein. Soweit einzelne Ihrer Dozent/inn/en ein Anmelde­verfahren eingerichtet haben und die Frist bereits abgelaufen ist, teilen Sie bitte unmittelbar ihr / ihm Ihren HDS-Benutzernamen mit, damit für Sie der Zugriff auf die Veranstaltungsressourcen (Dateien, Newsletter und ggf. Forum etc.) freigeschaltet werden kann.

Wie melde ich mich von den Newslettern ab?

Studierende erhalten den Fachbereichs- und ihren Studiengangsnewsletter von Amts wegen für die Dauer ihrer Hochschulmitgliedschaft an ihre Hochschulmailadresse ( @student.hs-rm.de ).

Die Hochschulmitgliedschaft endet gemäß der gesetzlichen Regelungen bei Graduierung im Wintersemester zum 31. März, bei Graduierung im Sommersemester zum 30. September (es sei denn, es wurde die Exmatrikulation zu einem Tagesdatum beantragt). Bis dahin ist Ihre Hoch­schul­mail­adresse aktiv und wird ca. eine Woche nach dem Ausscheiden aus der Hochschule deaktiviert.

Es steht Ihnen jederzeit frei, eine Weiterleitung von Mails, die an Ihre Hoch­schul­mail­adresse gesandt werden, auf eine beliebige andere Mailadresse einzurichten oder diese  wieder zu löschen.

Bitte beachten Sie, dass Sie Mitteilungen nur über Ihre Hochschulmailadresse erhalten (direkt oder per Weiterleitung). Für eventuelle Nachteile, die daraus entstehen, dass E-Mails der Hochschule Ihnen nicht rechtzeitig zur Kenntnis gelangen, sind Sie selbst verantwortlich.

  1. Rufen Sie die Webseite https://hds.hs-rm.de/aktivieren auf
  2. Bestätigen Sie (erneut) die Benutzerordnung
  3. Geben Sie Ihre HDS Benutzerkennung und Ihr Passwort ein (so wie auch für die Prüfungsanmeldung in QIS)
  4. Klicken Sie links auf Mailweiterleitung setzen
  5. Geben Sie die Zieladresse ein und wiederholen Sie diese zur Sicherheit
  6. Auf Speichern klicken.
  7. Klicken Sie links auf Abmelden

  8. Senden Sie eine Testmail an Ihre Hochschuladresse und prüfen Sie, ob sie weitergeleitet wird.
  9. Achten Sie darauf, ob die E-Mails der Hochschule auch im Eingangskorb landen und nicht im Spamordner (fügen Sie ggf. die Absender-Domain hs-rm.de zu den zugelassenen Absendern hinzu: "White-List").
  10. Achten Sie ebenso auf die Beschränkungen (Anzahl E-Mails, Größe Mailbox), falls Sie bei einem Freemail-Provider wie WEB.DE, GMX, Arcor etc. sind. E-Mails löschen allein reicht nicht – Sie müssen auch den Papierkorb leeren!

ÄNDERN der Weiterleitung: analog, nur dass Sie in Schritt 5 die Zieladresse ... ändern ...

LÖSCHEN der Weiterleitung: analog, nur dass Sie in Schritt 5 die Zieladresse ... löschen ...

Bitte beachten Sie, dass Sie Mitteilungen nur über Ihre Hochschulmailadresse erhalten (direkt oder per Weiterleitung). Für eventuelle Nachteile, die daraus entstehen, dass E-Mails der Hoch­schule Ihnen nicht rechtzeitig zur Kenntnis gelangen, sind Sie selbst verantwortlich.