Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Profil des Fachbereichs
Sozialwesen

Inhalt anzeigen

Inhalt anzeigen

Der Fachbereich Sozialwesen der Hochschule RheinMain besteht seit dem Wintersemester 1974/75 am Standort Wiesbaden, Kurt-Schumacher-Ring.

Wir bieten ein ausdifferenziertes und attraktives Studienangebot für die Soziale Arbeit, das der Heterogenität unserer Studierenden gerecht wird. Drei BA-Präsenz-Vollzeitstudiengänge werden durch zwei Blended-Learning Studienangebote und zwei berufsbegleitende Masterstudiengänge ergänzt. Vernetzung und Praxiskooperationen, Forschung und Forschungsförderung sowie Internationalität haben einen hohen Stellenwert am Fachbereich Sozialwesen. Die Studieninhalte werden kontinuierlich an die gesellschaftlichen Entwicklungen und die Herausforderungen an ein professionelles Handeln in der Sozialen Arbeit angepasst, wobei uns das politische und gesellschaftliche Mandat der Sozialen Arbeit bewusst ist.

Der Fachbereich beschäftigt für die 1.800 Studierenden (Stand Wintersemester 2017/2018) 26 hauptamtlich lehrende Professorinnen und Professoren, 3 Honorarprofessoren, 7 hauptamtliche Lehrkräfte für besondere Aufgaben, 13 wissenschaftliche sowie 17 administrativ-technische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und 68 Lehrbeauftragte.

Zum Jahresbeginn 2017 verlieh das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst dem in Kooperation mit der Frankfurter University of Applied Sciences und der Hochschule Fulda gegründeten Promotionszentrum mit Sitz an der Hochschule RheinMain das Promotionsrecht für die Fachrichtung Soziale Arbeit.

Der Forschungsschwerpunkt des Fachbereichs „Professionalität Sozialer Arbeit“ wurde aufgrund seiner Forschungsstärke in die Forschungslandkarte der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) aufgenommen. Er wurde in vier Profillinien ausdifferenziert, in denen jetzt auch sechs wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig sind, die im Promotionszentrum Soziale Arbeit promovieren. Mit dem Forschungsschwerpunkt „Raum - Alltag - Produktionsweisen des Sozialen (RAPS)“ ist ein kooperatives Promotionskolleg mit dem Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt verbunden. In beiden Forschungsschwerpunkten wurden große Drittmittelprojekte eingeworben. Das am Fachbereich gegründete „Forschungsinstitut RheinMain für Soziale Arbeit (FoRM)“ bündelt die Forschungsaktivitäten des Fachbereichs.

Informationen des Fachbereichs zu Auslandsaufenthalten

Hier finden Sie Wissenswertes über die Möglichkeiten, Auslandserfahrungen während Ihres Studiums zu sammeln:

 Informationen für outgoing students

 Partnerhochschulen des Fachbereichs Sozialwesen

 Information for incoming students

 Erfahrungsberichte von Studierenden, die im Ausland studiert oder ein Praktikum gemacht haben

 

Bei der Vorbereitung und Durchführung Ihres Auslandsaufenthalts unterstützt Sie die
Auslandskoordinatorin bzw. abroad coordinator des Fachbereichs Sozialwesen.

Desweiteren werden im Folgenden der internationale Austausch des Fachbereichs Sozialwesen dargestellt:

 Internationale Aktivitäten der Dozenten und Dozentinnen

 Internationale Gäste an der Fakultät

 International Summer Schools

Der Fachbereich Sozialwesen ist am Campus Kurt-Schumacher-Ring in Wiesbaden angesiedelt. 

 Zum Campusplan Kurt-Schumacher-Ring

Hochschule RheinMain
Fachbereich Sozialwesen

Besucheranschrift:
Kurt-Schumacher-Ring 18
65197 Wiesbaden

Postanschrift:
Postfach 3251
65022 Wiesbaden

Telefon: +49 611 - 9495 1301
Telefax: +49 611 - 9495 1303
E-Mail: dekanat-sw(at)remove-this.hs-rm.de