AUSWIRKUNGEN DER KLIMAVERÄNDERUNG IN DER ARGENTINISCHEN PAMPA

Auf einen Blick

Forschungsprojekt Wie wirkt sich Klimaveränderung/Wassermangel auf das soziale Leben und die Alltagsgestaltung der BewohnerInnen von Algarrobo del Aguila (Pampa, Argentinien) aus?
Fachbereich Sozialwesen
Leitung Prof. Dr. Eleonore Oja Ploil
Beteiligte Prof. Dr. Carlos Juan Schulz
Projektpartner Universidad Nacional de la Pampa
Laufzeit 2012-2016

Projektbeschreibung

Die Auswirkungen von Wassermangel auf das Grundwasser (Versalzung), auf  die Ökonomie und das Soziale Leben der Menschen in der Region sollen mit neuen sozialwissenschaftlichen Methoden und mit naturwissenschaftlichen Methoden erforscht werden. Nach der ersten Etappe der Feldforschung wurden erste Ergebnisse der Fachöffentlichkeit zur Diskussion vorgestellt. Dies soll nun in einem Buch zusammengeführt werden. Im nächsten Abschnitt werden neue Feldforschungen betrieben mit dem Ziel Handlungsvorschläge für mögliche Transformationsprozesse zu entwickeln und der Bevölkerung sowie der Regionalpolitik vorzustellen.


Wünschenswert wäre es, wenn die entwickelten Forschungsmethoden zur Überprüfung in einer Nachfolgeforschung auf ein anderes Gebiet /Region, das von rasantem Klimawandel betroffen ist, übertragen werden könnten.
 

Bilder zum Projekt Auswirkungen der Klimaveränderung in der argentinischen Pampa