INFOS FÜR KOOPERATIONSUNTERNEHMEN

Das KIS-Studium ermöglicht Ihren Personalentwicklern mittelfristig hochqualifizierte Ingenieurinnen und Ingenieure in Ihr Unternehmen einzubinden. Die Hauptvorteile sind: 

 

  • zielgerichtete Ingenieurrekrutierung
  • motivierte und leistungsstarke Auszubildende
  • niedriges Studien- und Berufseintrittsalter
  • bereits nach 2½ Jahren fachlich hochqualifizierte MitarbeiterInnen
  • gleitender Übergang Studium - Beruf
  • mittel- und langfristige Personalperspektive
  • Bindung an das Unternehmen

 

Die Voraussetzungen zur Teilnahme an dem KIS-Programm sind:

Ausbildungsbetrieb für Mechatroniker/in, Industriemechaniker/in, Techn. Zeichner/in oder ähnliche Berufe

Auch möglich: Ausgebildete mit IHK-Abschluss das KIS-Studium ermöglichen

Abschluss eines  Kooperationsvertrags (Doc 76kB) mit der Hochschule RheinMain

Unterstützung des KIS-Studiengangs mit € 1.200.- pro Jahr und Studierenden

 

Sollte ein Studieninteressierter Ihres Unternehmens bereits  eine abgeschlossene IHK-Ausbildung in einem der oben genannten Fächer haben, so ist eine Teilnahme am KIS-Programm ebenfalls möglich. In diesem Fall müssen Sie den Kooperationsvertrag für Studierende mit abgeschlossener Berufsausbildung abschließen.


Download des  Koorperationsvertrags für Studieninteressierte mit abgeschlossener Ausbildung (Doc 67kB)