STUDIENVERLAUF

Details zum Studienverlauf

Die ersten vier Semester umfassen solide Grundkenntnisse in Naturwissenschaften wie Mathematik, Physik, Chemie und Werkstoffkunde sowie technische Grundlagen des klassischen Maschinenbaus wie Konstruktion, Technische Mechanik, Fertigungstechnik, Wärme- und Strömungslehre sowie Grundkenntnisse in Elektrotechnik und Wirtschaftsinformatik. Die wirtschaftswissenschaftlichen Fächer umfassen unter anderem die Grundlagen der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Einführung in Marketing & Vertrieb sowie das Rechnungswesen. Wirtschaftsenglisch und –französisch (alternativ Spanisch oder Russisch) stellen zusammen mit einer Einführung in das Recht und Projektmanagement das dritte Standbein des ersten Studienabschnittes dar.

Im daran anschließenden 5. und 6. Semester vertiefen die Studierenden ihre Kenntnisse sowohl in ingenieurwissenschaftlichen, als auch in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern. Eine umfassende Einführung bereitet auf die Berufspraktische Tätigkeit im Ausland und die Bachelor Thesis im 7. Semester und somit auf das spätere Berufsleben vor.

In diesem Studienabschnitt können vier Wahlmodule mit jeweils 10 Credit Points aus Vertiefungsfächern themenspezifisch gewählt werden. Eine Ergänzung um Softskills und Sprachen ist hier ebenfalls möglich.

Die Grundstruktur des Studiengangs lässt sich in folgende Kategorien einteilen:

  • Mathematisch-, naturwissenschaftliche/Ingenieurwissenschaftliche Pflichtmodule
  • Wirtschaftswissenschaftliche Pflichtmodule
  • Ingenieurwissenschaftliche Wahlmodule
  • Wirtschaftswissenschaftliche Wahlmodule
  • Sprachen/ Recht / Integrative Fächer
  • Berufspraktische Tätigkeit, Projektarbeit und Bachelor Thesis