PRAKTIKA

Berufspraktische Tätigkeit im Ausland

Im siebten Semester ist eine Berufspraktische Tätigkeit im Ausland zu absolvieren. Diese umfasst 18 Credit-Points und muss an einem Stück und in einem Unternehmen durchgeführt werden. Die Studentin oder der Student ist selbst für die Beschaffung des Praxisplatzes verantwortlich. Die Hochschule unterstützt die Beschaffung durch Informationen im Rahmen des vorbereitenden Begleitseminars.

Die Ziele der Berufspraktischen Tätigkeit (BPT) sind:

  • Orientierung im angestrebten Berufsfeld des Wirtschaftsingenieurs
  • Einsichten in die Arbeitswelt im Gastland und Erkennen länderspezifischer Besonderheiten in der Arbeitswelt
  • Erwerb praktischer Kenntnisse und Kennenlernen berufstypischer Arbeitsweisen
  • Kennenlernen typischer technischer, organisatorischer und sozialer Zusammenhänge
  • Beteiligung am Arbeitsprozess anhand konkreter, fest umrissener Projekte und Abläufe im Berufsbild des Wirtschaftsingenieurs

In der  Prüfungsordnung (PDF 350 KB) finden Sie alle Informationen zum Internationalen Berufspraktikum im  Detail. 

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Organisation und Vorbereitung der BPT finden Sie in der Datei  FAQ-BPT-IWI (PDF 34 KB).