Flugzeug und Flugsimulator

Das Hochschul-Flugzeug

Das hochschuleigene Flugzeug ist eine viersitzige Cessna 172 (auch "Skyhawk" genannt) - der meistgebaute Flugzeugtyp überhaupt und seit Jahrzehnten überall auf der Welt in Flugschulen im Einsatz. Auf diesem Flugzeug beginnen viele Berufspiloten ihre Karriere. Studierende der Elektro- und Luftfahrttechnik können im dritten und vierten Semester fünf Flugstunden kostenlos auf diesem Flugzeug absolvieren.

Das Cockpit unserer Cessna ist mit dem Glasscockpit Garmin G1000, also einem integrierten digitalen Avioniksystem, sowie einem Autopiloten ausgestattet. Über die ADS-B Out-Funktion ist der Kurs, die Geschwindigkeit und die Flughöhe unserer Maschine live im Internet verfolgbar.

Weitere Eckdaten der Cessna 172 sind:

  • Länge: 8,28 m
  • Höhe: 2,72 m
  • Spannweite: 11 m
  • Leergewicht: 736 kg / 1622 lbs
  • Triebwerk: Kolbenflugtriebwerk Lycoming IO-360-L2A (119 kW)
  • Dienstgipfelhöhe: 4115 km / 13500 ft
  • maximale Reisegeschwindigkeit: 239 km/h / 148 mph
  • Reichweite: 1272 km / 791 mi

Der Flugsimulator

Neben der eigenen Cessna bietet die Hochschule auch einen Flugsimulator an, der ebenfalls eine Cessna 172 mit Glasscockpit abbildet. Der Simulator besitzt eine Bewegungsplattform ("motion based"). Über ein "Control Loading"-System können echte Steuerkräfte am Steuerhorn und den Rudern simuliert werden. Das Display besteht aus einem gekrümmten Bildschirm mit drei Beamern.

Als Teil der Lehre soll zudem ein zweiter Simulator für einen großen Passagierjet aufgebaut und in Betrieb genommen werden.

Während der normalen Öffnungszeiten der Hochschule können die Studierenden den Simulator kostenfrei zur Übung benutzen. Je nach Andrang wird ein Buchungssystem zur Verfügung stehen, um Chancengleichheit bei der Simulatornutzung zu gewährleisten.

Bilder unseres Flugzeugs und des Flugzeugsimulators