MEINUNGEN

Meinungen und Erfahrungsberichte

Im Folgenden finden Sie Meinungen und Erfahrungsberichte zum Studium im Studienbereich Physik an der Hochschule RheinMain. Es wurden Absolventinnen und Absolventen aber auch Arbeitgeber befragt, wie sie das Studium an der Hochschule RheinMain empfunden haben bzw. einschätzen, sowie über die Perspektiven beruflicher Einsatzfelder der Studierenden.

Absolventen:

 B.Sc. Reuther (PDF 92 KB)

 Dipl.-Ing. Tobis Pfaff (PDF 42 KB), MSc (Angewandte Physik); Wissenschaftlicher Mitarbeiter, FH-Bingen

 B.Sc. Michael Strasser (PDF 39 KB)

 Dr. rer.-nat. Andreas Unger (PDF 39 KB), Dipl.-Ing. Physikalische Technik; Leitender Entwicklungsingenieur, Fa. DILAS Diodenlaser GmbH, Mainz

Arbeitgeber:

Dr.-Ing. habil. J. Schieferdecker
EG&G HEIMANN Optoelectronics, Wiesbaden

"Unser Unternehmen ist vor allem im Bereich der Optoelektronik und Sensorik weltweit tätig. In den zurückliegenden Jahren arbeiteten in unserer Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Öfteren Studierende der Physikalischen Technik als Diplomanden. Sie wurden einbezogen in unsere Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf den Gebieten pyroelektrische Detektoren, Fotowiderstände und Mikrosystemtechnik (mikromechanische Silizium-Sensoren). Interessant ist die Zusammenarbeit mit den Diplomanden auch deshalb, weil wir in ihnen potentielle spätere Mitarbeiter sehen, die wir während ihrer Diplomphase gut kennenlernen können. Nicht wenige von ihnen sind inzwischen Mitarbeiter unseres Unternehmens. Durch die praxisnahe Ausbildung gelingt es den FH-Absolventen schnell, sich in anwendungsorientierte Aufgabenstellungen einzuarbeiten und praktisch verwertbare Lösungen zu finden."

Dr. sc. nat. M. Abraham
Vorstand, NanoPhotonics AG, Mainz
"Unser sehr junges Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt miniaturisierte optische Messgeräte für die Qualitätskontrolle von dünnen Schichten in der Halbleiterfertigung. Anwendungs-bereites Wissen auf den Gebieten der Elektronik, Optik, Physik, Regelungstechnik, Informatik und Konstruktion ist die Voraussetzung für die erfolgreiche Entwicklung dieser hochkomplexen physikalischen Messsysteme. Die bei uns beschäftigten Diplom-Ingenieure der Physikalischen Technik bringen ein breites Grundwissen sowie die Bereitschaft mit, sich in unterschiedlichste Zusammenhänge rasch einzuarbeiten. Der Einstieg in unser Unternehmen erfolgte über Diplomarbeiten. So hatten beide Seiten Gelegenheit, sich gut kennenzulernen. Für ein Unternehmen in der Aufbauphase ist die Flexibilität, Teamfähigkeit und der erfolgsorientierte Arbeitsstil der Absolventen der Physikalischen Technik ein unschätzbarer Vorteil."