TECHNISCHE MECHANIK

Labor für Technische Mechanik

Kurzbeschreibung

Das Labor dient vorwiegend der Lehrveranstaltung Technische Mechanik und zur Durchführung von Bachelor Arbeiten. In der Laborveranstaltung lernen die Studierenden Messverfahren der experimentellen Mechanik kennen. Hierzu gehören die Verwendung von  Dehnungsmessstreifen (DMS), die Moiretechnik und der Einsatz der Spannungsoptik für eine zweidimensionale Spannungsanalyse sowie der Umgang mit den dazu nötigen elektrischen und optischen Messgeräten und CCD-Kameras.
Ein in Zusammenarbeit mit der Universitätsmedizin Mainz aufgebauter Wirbelsäulen-Belastungssimulator wird für Forschungs- und Entwicklungsaufgaben genutzt.

Ausstattung

  • Zwei 10 Kanal Messbrücken für DMS, eine davon mit Datenerfassung,
  • Spannungsoptische Durchlicht Apparatur für kleine Proben (Polariskop für Overheadprojektion)
  • Spannungsoptische Apparatur für das Oberflächenschichtverfahren
  • Zeilenkamera mit 5000 Pixeln

Lehrveranstaltungen

Technische Mechanik im Bachelor-Studiengang Physikalische Technik

Inhalt

  • statisch unbestimmte mechanische Systeme
  • Knickbelastung und Querkraftbiegung
  • Torsions- und Biegeschwinger
  • Spannungsoptik und Moiretechnik

Anhand der durchzuführenden Versuche werden diese Themen vertieft.

Dienstleistungen

  • Spannungsoptische Untersuchung von dafür geeigneten Bauteilen
  • Steifigkeitsbestimmung biomechanischer Präparate

Kontakt

Prof. Dr. Hans Hely
Raum: 01b
Tel: +49 6142 898-4511
Fax: +49 6142 898-4528
E-Mail: hans.hely(at)remove-this.hs-rm.de

Anschrift:

Am Brückweg 26
65428 Rüsselsheim