TECHNISCHE AKUSTIK

Labor für Technische Akustik

Kurzbeschreibung 

Verantwortlicher: Prof. Dr. Thomas Fuest

Im Labor für Technische Akustik erfolgen die praktischen Anwendungen von akustischen Messtechniken und Messverfahren in der Regel an Objekten eines Industrieunternehmens. Es werden Schalleistungen und Schallintensitäten von Schallquellen bestimmt; Lärmmessungen an Arbeitsplätzen durchgeführt und Lärmkartierungen erstellt.

Auch werden Nachhallzeiten und Absorptionsgrade ermittelt. Das Labor verfügt über alle notwendigen Messgeräte zur Bestimmung der Schallgrößen, die für die Raum-, Bau- und technische Akustik notwendig sind.

Im Rahmen der Technischen Anleitung zum Schutz gegen Lärm (TA-Lärm) werden Untersuchungen durchgeführt.

Ausstattung

  • Hallraum (200 m³) zur Bestimmung der Schalleistung und Absorptionsgrade
  • Reflexionsarmer Raum zur Messung bei sehr geringen Schalldruckpegeln und zur Simulation eines Freifeldes

Geräte

  •  Moderne Handschallpegelmesser mit umfangreicher Auswertesoftware
  •  Messgeräte zur Bestimmung der Schallleistung und Schallintensität
  •  Umweltschallanalysator für Langzeitmessungen
  •  Handschallpegelmesser zur Terz- und Oktavanalyse im Bereich des Umweltlärms 
  •  Fast-Fourier-Analysator zur Untersuchung akustischer Signale
  •  Vergleichsschallquelle
  •  Schwingungsaufnehmer
  •  Signalgenerator

Software

  • Solid Works
  • Odeon (Simulation der Raumakustik)

Standardversuche

  • Bestimmung der Schalleistung
  • Ermittlung der Nachhallzeit
  • Ermittlung von Schallabsorptionsgraden
  • Frequenzanalyse mittels FFT
  • Bestimmung von Umweltlärmparametern

Dienstleistungen

  •  Bestimmung der Schallleistung von Geräuschquellen
  •  Ermittlung von Geräuschquellen an technischen Anlagen und Erarbeitung von Abhilfemaßnahmen
  •  Ortsbezogene und personenbezogenen Lärmmessungen in Betrieben und an Anlagen
  •  Messung der Geräuschsituation an Arbeitsplätzen
  •  Messung von Nachhallzeiten