BERUFSBILD

Das Berufsbild der Physik-Ingenieurin / des Physik-Ingenieurs

Physik-Ingenieurinnen und Physik-Ingenieure (Bachelor Physikalische Technik) bilden die Brücke zwischen aktueller Forschung und der Entwicklung neuer Technologien, Produkte und Verfahren. Deshalb sind sie breit und umfassend ausgebildet, können sich flexibel und effektiv in neue Problemstellungen einarbeiten und werden zu Spezialistinnen und Spezialisten, wo dies nötig ist. Das unterscheidet sie grundsätzlich vom traditionellen Ingenieur des Maschinenbaus, der Elektrotechnik und auch von "reinen" Physikerinnen und Physikern!

Die Beschäftigung mit Großgeräten wie Teilchenbeschleunigern oder mit Miniatursystemen bis hin zu atomaren Dimensionen gehört ebenso zum Tätigkeitsfeld der Physik-Ingenieurinnen und Physik-Ingenieure wie die präzise Messung und Regelung extrem niedriger Drücke und Dichten in Anlagen zur Mikrostrukturierung, die Erzeugung großer Strahlungsdichten in der Laserchirurgie oder der Lasermaterialbearbeitung, kleinster Temperaturen in der Supraleitung oder kürzester Lichtimpulse in der Optoelektronik.

Kurz gesagt, Physik-Ingenieurinnen und Physik-Ingenieure sind an der Schnittstelle von physikalischer Forschung und technischer Entwicklung tätig und damit häufig fernab jeglicher Routine mit der Einführung modernster Technologien und Produkte befasst.
Das Ausbildungsprofil eröffnet eine faszinierende Vielzahl von Tätigkeitsfeldern wie Medizintechnik, Umwelttechnik, Alternative Energietechnik, Mikro- und Nanotechnologien, Lasertechnik, Medientechnik, um nur einige zu nennen.