STRAHLUNG

Strahlung

Mit Hilfe dieses Versuchs soll der Emissionskoeffizient  von Aluminiumplatten mit verschiedenen Oberflächenbeschichtungen ermittelt werden. Der Emissionskoeffizient gibt Aufschluss darüber, wie schnell eine Oberfläche seine gespeicherte Wärme an die Umgebung abgibt.

Die Aluminiumplatten mit verschiedenen Oberflächen werden nacheinander von zwei Heizstrahlern auf 60°C erhitzt. Daraufhin werden die Heizstrahler entfernt, sodass sich die Platten durch konvektive Wärmeabgabe und Strahlung abkühlen.

Die Messreihenerfassung/Auswertung erfolgt über ein PC-System.

Versuchsaufbau Strahlung