SOFTWARE DEFINED RADIO LABOR

Software Defined Radio Labor

Kurzbeschreibung

Im Software Defined Radio Labor werden Kenntnisse der Nachrichtentechnik im Bereich Software Defined Radio (SDR) durch die Entwicklung von Prototypen praxisorientiert vermittelt. Die moderne Ausstattung wird z.B. für Praktika, Abschlussarbeiten sowie für Forschungszwecke eingesetzt.

SDR bezeichnet eine aktuelle Technologie, wobei Software Module auf einer Hardware Plattform ausgeführt werden, um funkbezogene Funktionen und Anwendungen zu realisieren. SDR ist für verschiedene Anwendungsgebiete nutzbar. Hauptsächlich sind hier die kommerzielle drahtlose Kommunikation wie z.B. Mobilfunknetze und die staatliche Kommunikation wie z.B. die öffentliche Sicherheit zu nennen. Für die schnelle Prototypenentwicklung wird eine grafische Entwicklungsumgebung wie die LabVIEW-Software und die USRP-Hardware eingesetzt. Die prototypischen Funktionen und Anwendungen können dabei z.B. aus dem Bereich der Modulation, Multiplexing, Fehlerkorrektur oder der Empfängertechnik stammen.

Die SDR-Themen sind wesentlicher Bestandteil der Lehrveranstaltungen "Praktikum Übertragungstechnik" und "Praktikum Informations- und Nachrichtentechnik". Diese Lehrveranstaltungen finden am Standort Rüsselsheim in dem Raum A411 (IT-Labor) statt.

Aus dem Bereich Software Defined Radio (SDR) werden vielfältige Abschlussarbeiten angeboten. Die Beschreibungen entnehmen Sie bitte den Aushängen in dem Glaskasten vor dem Raum A204.

Ausstattung

Hardware
  • USRP-2920 Plattformen (Frequenzbereich: 50 MHz bis 2,2 GHz)
  • USRP-2922 Plattformen (Frequenzbereich: 400 MHz bis 4,4 GHz)
  • diverse Antennen, Dämpfungsglieder und Kabel, wie z.B. Synchronisations- und Datenkabel für MIMO Anwendungen
  • PCs
Software
  • SDR-Entwicklungsumgebung LabVIEW Communications

Lehrveranstaltungen

  • Praktikum Übertragungstechnik (Elektrotechnik, KIS-Elektrotechnik)
  • Praktikum Informations- und Nachrichtentechnik (BIS-Elektrotechnik)

Kontakt

Campus Rüsselsheim, Am Brückweg 26, Raum A411

Prof. Dr. Frank Oldewurtel
Tel.: +49 6142 898-4231
E-Mail: frank.oldewurtel(at)remove-this.hs-rm.de