Aufgaben und Ziele

Die Studierenden der berufsbegleitenden Studienformen bringen ein verändertes Studierverhalten mit und bilden daher eine neue Interessentengruppe an Hochschulen. Deshalb ist es notwendig, sich intensiv mit Studien- und Weiterbildungsformen auseinanderzusetzen, die ein Neben- und Miteinander von Studium und Berufstätigkeit erlauben.

Das übergreifende Ziel des CeBiS ist die Unterstützung von berufsintegrierten und berufsbegleitenden Studiengängen sowie die Förderung aller Formen von Verzahnungen zwischen Studium und praktischer Berufstätigkeit / Berufsausbildung.

Folgende Aufgaben werden von CeBiS verfolgt:

  • Professionelle und wissenschaftliche Unterstützung und begleitende Forschung der Aktivitäten bezüglich berufsintegrierter Studienformen (organisatorisch, inhaltlich, didaktisch).
  • Erarbeitung methodischer, inhaltlicher und organisatorischer Lösungsvorschläge für die Anforderungen von berufsbegleitenden Studiengängen (konzeptionell, didaktisch, medientechnisch).
  • Entwicklung von Anerkennungskonzepten für außerhochschulisch erworbener Kompetenzen.
  • Interdisziplinäre Vermittlerfunktion und verstärkte Praxiskooperation zwischen den beteiligten Institutionen und Personen (HS RheinMain, Unternehmen, Verbände).
  • Ein Angebot von ausgewählten Lehr- und Lernmodulen als wissenschaftliches Qualifizierungspotenzial. Evaluation, Nutzung und Weiterentwicklung von eLearning-Content.
  • Wissenschaftliche Recherchen, Publikationen und PR-Aktivitäten bezüglich dualer und berufsintegrierter Studienformen.
  • Planung und Durchführung von Workshops, Info-Veranstaltungen, Präsentationen.
  • Förderung des weiteren Ausbaus der hessenweiten Kompetenz für berufsintegrierte und berufsbegleitende Studienformen.
  • Professionelle und wissenschaftliche Unterstützung hessischer Fachbereiche und Hochschulen.

Team

Leiter des CeBiS

Prof. Dr. Thomas Heimer

Institusleitung
Studiengangsleitung KIWI

Am Brückweg 26
65428 Rüsselsheim

Telefon: 06142 / 898 - 4383
Fax: 06142 / 898 - 4320

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen

Dipl.-Päd. Simone Schäfer

Stellvertretende Institutsleiterin
Institusreferentin KIS

Am Brückweg 26
65428 Rüsselsheim

Telefon: 06142 / 898 - 382
Fax: 06142 / 898 - 4320

 

Dipl.-Phys. Malihe Brensing

Modulhandbücher

Am Brückweg 26
65428 Rüsselsheim

Telefon: 06142 / 898 - 4384
Fax: 06142 / 898 - 4320

 

Projekte im CeBiS

Weiterentwicklung Studiengang KIWI

Abgeschlossene Projekte im CeBiS

Duale, IT-affine Studiengänge (Kooperation mit IG Metall)

 

 

Professoren

Prof. Dr.-Ing. Thomas Albert Fechter

Prof. Dr.-Ing. Georg Fries

Prof. Dipl.-Ing. Peter Fröhlich

Prof. Dr. Thomas Heimer

Prof. Dr.-Ing. habil Martin Liess

Prof. Dr.-Ing. Jiri Sobota

Prof. Dr.-Ing. Christian Streuber

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Dipl.-Phys. Malihe Brensing

Dipl.-Ing. (FH) Eric Laubmeyer

Dipl.-Ing. (FH) Ulrike Mayer

Dipl.-Päd. Simone Schäfer

Das CeBiS führt im Rahmen seiner Beauftragung verschiedene Projekte durch.

 

Zu den Projekten

Die Hochschule bietet bereits seit 2002 Duale Studiengänge an. Als erstes wurde das Kooperative Ingenieurstudium Systems Engineering (KIS) eingeführt, weitere duale Angebote sind in den folgenden Jahren hinzugekommen, so dass inzwischen vier duale Studiengänge im Angebot und Weitere im Aufbau befindlich sind.

Weitere Informationen

Berufsbegleitende Studiengänge

Es gibt zwei berufsbegleitende grundständige Diplomstudiengänge, die ausschließlich für Meister und Techniker reserviert sind:

Beide Studiengänge sind zulassungsbeschränkt und jährlich (zum Wintersemester) können jeweils 30 Studienanfänger aufgenommen werden.

Wichtige Merkmale sind:

  • Sie müssen berufstätig sein.
  • Studientage sind Mittwochnachmittag und samstags ganztägig (während der Vorlesungszeiten).
  •  BIS-M dauert als Bachelor-Studiengang 6 Semester.
  •  BIS-E dauert noch als Diplom-Studiengang 9 Semester.
  •  Die Abschlüsse sind gleichwertig mit einem Vollzeit-Ingenieurstudiengang.

Der Studienbereich Maschinenbau bietet für Interessenten an einer akademischen Weiterbildung zwei berufsbegleitende Masterstudiengänge an:

Wichtige Merkmale sind:

  • Sie müssen einen ersten akademischen Abschluss in einer maschinenbaunahen bzw. technisch-naturwissenschaftlichen Disziplin haben (B.Eng., B.Sc., Diplom, BA unter best. Voraussetzungen).
  • Sie müssen berufstätig sein.
  • Studientage sind Freitagnachmittag und samstags ganztägig (während der Vorlesungszeiten).
  • Studiendauer 4 Semester (einschl. Master Thesis)
  • Masterabschluss gleichwertig mit einem Uni-Master.

Genauere Informationen zu unseren berufsbegleitenden Studiengängen sowie die Kontaktdaten der Ansprechpartner finden sie auf der entsprechenden Homepage.