Belegung

Zu Beginn des Semesters müssen die Studierenden alle Lehrveranstaltungen belegen, die sie im aktuellen Semester besuchen wollen. Die Belegung alleine verpflichtet noch nicht zur Teilnahme an der Prüfung am Ende des Semesters.

Zu vielen Modulen des Curriculums gehört neben der Vorlesung noch eine Übung oder ein Praktikum. In der Regel werden mehrere Praktikums- oder Übungsgruppen angeboten. Eine dieser Gruppen sollte belegt werden.

Die Studierenden gestalten durch die Belegung ihren individuellen Stundenplan und müssen dabei selbst auf Überschneidungsfreiheit achten.

Es kann nur in einem bestimmten Zeitraum belegt werden. Diesen finden Sie unter Termine und Fristen bei Semesterbeginn. Nach diesem Zeitraum kann nicht mehr belegt werden.

 
ACHTUNG:Bei Belegung aus mehreren Semestern dürfen LVen für maximal 40 CPs belegt werden. Bei Missachtung werden nachträglich ALLE Belegungen gelöscht.

 Hier geht es weiter zum Belegsystem