AKTUELLES

4. Design to Business Jahreskonferenz

Auf der Jahreskonferenz zeigen Experten von Unternehmen wie Leica Camera aus Wetzlar, Vitronic aus Wiesbaden und FlexLink Systems aus Offenbach ihre Konzepte für die Zukunft. Die Veranstaltung bringt Unternehmer, Innovatoren und Design-Experten zusammen. Seien Sie unter den 250 Gästen und nutzen Sie die Gelegenheit, sich zu informieren und Kontakte zu knüpfen. Werden Sie in Design Camp-Workshops zu spannenden Innovationsthemen selbst aktiv.

Eröffnet wird die Konferenz von Tarek Al-Wazir, Wirtschaftsminister des Landes Hessen.

Unsere Programmhighlights:

  • 20 Referenten aus den Branchen Industrieautomation, Intralogistik, Design und Telekommunikation sprechen über ihre Herausforderungen, Lösungsansätze und zukunftsweisenden Methoden
  • 8 interaktive Design Camp Workshops zu aktuellen Innovationsthemen: Mitarbeiter als Innovationstreiber, Business Model Innovation, Customer Research, Produktentwicklung durch Kunden-Feedback, Produktdesign, starke Marke durch starke Werte und weitere
  • 14 Design-Agenturen, Hochschulen und Partner im Design-Rundgang: as/industrial design, Büro Schramm für Gestaltung GmbH, Creative Learning Space, EVO-Startwerk, HfG Offenbach, Hochschule RheinMain, Iconstorm GmbH, Lekkerwerken GmbH, MESO, Schumacher – Brand + Interaction Design, studio gross klein, TIGER Marketing Group GmbH, Verband Deutscher Industrie Designer, webFLEX und weitere

Wann:  12. Dezember 2017 | 9:30 – 16:00 Uhr
Wo:       Schlachthof Wiesbaden | Murnaustraße 1 | 65189 Wiesbaden

Zum vollständigen Programm: www.design-to-business.de/jahreskonferenz   

Veranstalter der Jahreskonferenz sind IHK Hessen innovativ, IHK Offenbach am Main und IHK Wiesbaden. Veranstaltungspartner sind Vodafone, EVO-Startwerk und die Geschäftsstelle Kreativwirtschaft des Landes Hessen. Medienpartner sind "Markt und Mittelstand" sowie das Wirtschaftsmagazin "Metropol" der FAZ.

Die Veranstaltung ist für Studierende kostenfrei!

Es genügt ein kurzer Hinweis bei der Anmeldung "Student der Hochschule RheinMain". Neben den Vorträgen sollte die Begleitausstellung spannend sein. Wir freuen uns über eine gute Resonanz!