Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Organisation des Fachbereichs
Design Informatik Medien

Inhalt anzeigen

Inhalt anzeigen
Aufgaben des Dekanats gemäß § 45 (1) HHG


Das Dekanat leitet den Fachbereich und ist für alle Aufgaben zuständig, für die nicht die Zuständigkeit des Fachbereichsrats gegeben ist. Das Dekanat bereitet die Beschlüsse des Fachbereichsrats vor und führt sie aus. Es schließt Zielvereinbarungen mit dem Präsidium und entscheidet im Rahmen der Struktur- und Entwicklungsplanung und der Zusagen über die Ausstattung eines Fachgebiets über die Verwendung der Personal- und Sachmittel. Das Dekanat ist für die Studien- und Prüfungsorganisation verantwortlich und gibt den Evaluierungsverfahren administrative Hilfestellung.

Kontakt Dekanat:

E-Mail: dekanat-dcsm(at)remove-this.hs-rm.de

Kontakt Fachbereichsverwaltung:

Telefon: +49 611 9495-2505
Telefax: +49 611 9495-2173
E-Mail: dcsm(at)remove-this.hs-rm.de

 Dekanatsmitglieder

 Geschäftsführung und Fachbereichsverwaltung

 

 

Die nächsten Fachbereichsratssitzungen finden statt am:

  95. Sitzung     06.12.2016, 14:15 Uhr
  96. Sitzung     17.01.2017, 14:15 Uhr
  97. Sitzung     18.04.2017, 14:15 Uhr
  98. Sitzung     23.05.2017, 14:15 Uhr
  99. Sitzung     20.06.2017, 14:15 Uhr
100. Sitzung     18.07.2017, 14:15 Uhr
101. Sitzung     17.10.2017, 14:15 Uhr
102. Sitzung     14.11.2017, 14:15 Uhr
103. Sitzung     19.12.2017, 14:15 Uhr 

Die Protokolle der letzten Sitzungen finden Sie im Intranet des Fachbereichs Design Informatik Medien (hierfür bitte einloggen mit dem HDS-Account).

Die Mitglieder des Dekanats gehören dem FBR mit beratender Stimme an (§ 44 (2) Satz 2 HHG). Den Vorsitz hat der Dekan (§ 44 (3) HHG).

Aufgaben des Fachbereichsrat

Gemäß § 44 (1) HHG hat der Fachbereichsrat folgende Aufgaben:

Der Fachbereichsrat berät Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung
des Fachbereichs. Er ist zuständig für

  1. Erlass der Prüfungsordnungen und der Studienordnungen
  2. Vorschläge für die Einrichtung und Aufhebung von Studiengängen
  3. Abstimmung der Forschungsvorhaben
  4. Vorschläge für die Entwicklungsplanung
  5. Stellungnahme zu den Zielvereinbarungen nach § 7 Abs. 3
  6. Entscheidung über den Berufungsvorschlag der Berufungskommission
  7. Entscheidungen nach § 25, Vorschläge nach § 26 sowie Beauftragungen nach § 32 Abs. 4
  8. Vorschläge für die Einrichtung und Aufhebung von wissenschaftlichen und technischen Einrichtungen
  9. Entscheidung über die Einrichtung und Aufhebung von Arbeitsgruppen
  10. Regelung der Benutzung der Fachbereichseinrichtungen im Rahmen der Benutzungsordnung

Mitglieder im Fachbereichsrat

Gruppe der Professorinnen und Professoren
Gruppe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Bernhard Gelling
  • Andreas Grothe (Vertreter)
Gruppe der Studierenden
  • Diana Walz
  • Johannes Brandau
  • Hendrik Fischer
  • Louis Wiegand

Die QSL-Kommission ist die interne Vergabekommission für die Mittel zur Verbesserung der Qualität der Studienbedingungen und der Lehre.

Die nächsten QSL-Sitzungen finden statt am:

51. Sitzung     24.01.2017, 14:15 Uhr
52. Sitzung     02.05.2017, 14:15 Uhr
53. Sitzung     27.06.2017, 14:15 Uhr
54. Sitzung     Termin wird noch bekanntgegeben
55. Sitzung     23.01.2018, 14:15 Uhr

Das Antragsformular sowie die Protokolle der letzten Sitzungen finden Sie im Intranet des Fachbereichs Design Informatik Medien (hierfür bitte einloggen mit dem HDS-Account).

Rechtsgrundlagen und Aufgaben

Gemäß §4 der Satzung der Fachhochschule Wiesbaden (seit 01.09.2009 Hochschule RheinMain) zur Vergabe der Mittel nach dem Gesetz zur Verbesserung der Qualität der Studienbedingungen und der Lehre an hessischen Hochschulen vom 15. September 2008 gibt es folgendes Vergabeverfahren:

(1) Über die Vergabe der Fachbereichsmittel entscheidet das Dekanat auf Vorschlag einer Vergabekommission des Fachbereichs.
(2) Der Vorschlag der Vergabekommission erfolgt auf der Grundlage von Anträgen, die unter anderem konkrete Maßnahmen und die sich daraus ergebende Verbesserung der Studienbedingungen und/oder Lehre nachvollziehbar darlegen müssen. Bei Personalmaßnahmen muss der Antrag darüber hinaus Angaben zur Vergütungsgruppe und der Dauer der Maßnahme enthalten.
(3) Antragssteller/in kann jede im Fachbereichsrat vertretene Gruppe und die jeweilige Fachschaft sein.
(4) Die Anträge sind bei der Studiendekanin oder dem Studiendekan einzureichen. Die Anträge werden an die Kommissionsmitglieder und das Dekanat verteilt.
(5) Das Dekanat ist verpflichtet, dem Präsidenten/der Präsidentin die getroffenen Entscheidungen und Maßnahmen umgehend mitzuteilen. Das Dekanat berichtet der dem Präsidenten/der Präsidentin jährlich über die umgesetzten Maßnahmen und die erzielten Wirkungen.
(6) Das Dekanat kann den Vorschlag der Kommission zur Vergabe der Mittel abändern. Die Abänderungen sind der Kommission schriftlich zu begründen und erneut zur Beratung vorzulegen. Kann ein Einvernehmen zwischen dem Dekanat und der Kommission nicht hergestellt werden, entscheidet der Fachbereichsrat abschließend.

Mitglieder der QSL-Kommission

Gruppe der Professorinnen und Professoren

Gruppe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Gruppe der Studierenden

  • Merve Yildiz
  • Johannes Brandau (Vertreter)
  • Jens Möhrstedt
  • Gizem Asiye Memis (Vertreterin)
  • Thorsten Knoll
  • N.N.

Der Ausschuss für Prüfungsangelegenheiten wacht über die Einhaltung der Prüfungsordnung. Er regelt alle Fragen im Zusammenhang mit Prüfungen, wie Anmeldungen, Widersprüche, Nachprüfungen, Anerkennungen von Leistungen und Praktika. Der/die Vorsitzende wird von den Mitgliedern des Ausschusses gewählt.

Vorsitzende der Prüfungsausschüsse

Informatik Studiengänge: Prof. Dr. Wolfgang Weitz

Innenarchitektur (B.A./M.A.): Prof. Johannes Kiefer/Prof. Dr. Ralf Höller

Kommunikationsdesign (B.A.): Prof. Dr. Boris Röhrl

Media Management (B.A.): Prof. Dr. Silke Wickel-Kirsch

Media & Design Management (M.A.): Prof. Jörg Waldschütz

Media: Conception &  Production (B.A.): Prof. Wolfgang Schiffler

Rechtsgrundlagen der Besoldungskommission

Gemäß § 11 Abs. 2a der LBOW wird die Besoldungskommission von allen Professorinnen und Professoren des Fachbereiches auf Vorschlag der Dekanin oder des Dekans im Einvernehmen mit dem Präsidium für die Amtszeit des Dekanats in geheimer Wahl mit einfacher Mehrheit gewählt und besteht aus drei stimmberechtigten Mitgliedern mit gleicher Stimmengewichtung:

aa) einer Professorin oder einem Professor des eigenen Fachbereiches, die / der von ihrer / seiner Stellung im Fachbereich und aufgrund ihrer / seiner Besoldungsgruppe eine sachgerechte Entscheidung erwarten lässt,
ab) einer Professorin oder einem Professor eines vergleichbaren Fachbereiches der eigenen oder einer benachbarten Hochschule,
ac) der Dekanin oder dem Dekan.

Mitglieder der Besoldungskommission

Prof. Dr. Martin Gergeleit (Dekan)
Prof. Dr. Bodo A. Igler

Prof. Dr. Burkhardt Renz (FB MNI, Technische Hochschule Mittelhessen)

Was ist der Fachschaftsrat und was sind seine Aufgaben?


Alle Studierenden eines Fachbereichs bilden die Fachschaft und wählen einmal im Jahr ihre studentischen Interessenvertretung - den Fachschaftsrat.

Der Fachschaftsrat ist Anlaufstelle für alle Studierenden bei Problemen und Unklarheiten, die während des Studiums auftreten, aber auch Partyorganisator, Orientierungshilfe und das "Bindeglied" zwischen Studierenden und Professorinnen und Professoren.

Mitglieder im Fachschaftsrat:

Dennis Toni Allendörfer-Kralik (Vorstand)
Victoria Savor (Vorstand)
Nadine Völkl (Vorstand)
Daniel August
Thorsten Knoll
Torsten Kriegbaum
Melanie Hattwig
Mustafa Bastug
Johannes Höß
Jasmin Plappert
Florian Treder
Stella Vogl
Diana Walz
Timo Banemann
Max Duckwitz
Johannes Brandau
Josefine Prescher

 Zum Fachschaftsrat

Beauftragter Feedbackmanagement

Prof. Dr. Werner Quint (Studiendekan)

Sprecher Doktorandenkolleg Informatik