AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH DESIGN INFORMATIK MEDIEN

Ausstellung der angehenden Innenarchitektinnen und Innenarchitekten eröffnet

Der Entwurf von Wiebke Schmitt für die ehemalige Wandelhalle am Kochbrunnenplatz. © Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

© Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

© Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Gestern Abend wurde die Werkschau der Abschlussarbeiten des Bachelor-Studiengangs Innenarchitektur und des Master-Studiengangs Innenarchitektur – Conceptual Design des Sommersemesters 2017 eröffnet. Nach einem Grußwort von Prof. Dr. Martin Gergeleit, Dekan des Fachbereichs Design Informatik Medien, folgten Vorträge zu ausgewählten Arbeiten und ein Ausstellungsrundgang für die Besucherinnen und Besucher.

Mit dem Thema "Körperbild im Wasser"  hat sich Wiebke Schmitt in ihrer Masterarbeit beschäftigt und dabei das Gelände und die Gebäude rund um den Wiesbadener Kochbrunnen ins Visier genommen. "Ich habe mich in meiner Masterthesis mit der Entwicklung eines zeitgenössischen Badehauses befasst, welches sich durch die Aspekte der Wiesbadener Badekultur gliedert und gleichzeitig ein Erlebnis in Bezug auf das heutige Körperbewusstsein schafft. Die ehemalige Wandelhalle der Kochbrunnen Anlage von 1890 bildete dabei die Grundlage, da diese noch heute ein Bauliches Zitat der glanzvollen Zeit der Trink- und Badekultur von Wiesbaden ist", so die Innenarchitektin.

Die Ausstellung im ersten Stock des Gebäudes B1 auf dem Campus Unter den Eichen ist noch am Donnerstag, 20. Juli, und Freitag, 21. Juli,  ganztätig für das Publikum geöffnet.

Zur  Facebookgalerie der Vernissage