KOOPERATIONEN

Kooperationen

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule des Fachbereichs Architektur und Bauingenieurwesen interessieren. Der Fachbereich befürwortet die Eigeninitiative der Studierenden und den Aufenthalt im Ausland zwecks Studium und Praktikum. Wir stehen Ihnen dabei mit Informationen zur Organisation sowie zur Finanzierung und zu Stipendien hilfreich zur Seite, damit Ihr Auslandsaufenthalt gelingt.

Ein Auslandsaufenthalt während Ihres Studiums bietet Ihnen die Möglichkeit, internationale Erfahrungen zu sammeln, die Ihren persönlichen und beruflichen Lebensweg inspirieren. Sie erweitern damit nicht nur Ihren Horizont, sondern erwerben auch wichtige Qualifikationen für Ihren Berufserfolg. Ob Sie ein Auslandssemester an einer ausländischen Hochschule verbringen, ein Auslandspraktikum absolvieren, an einer Summer School teilnehmen oder Ihre Abschlussarbeit im Ausland schreiben möchten ­– wir unterstützen Sie gerne! 

Bei Fragen zum Thema Auslandssemester und zu unseren Partnerhochschulen stehen Ihnen Nadine Scholz, Mitarbeiterin für Internationale Angelegenheiten am Fachbereich, sowie der Auslandsbeauftragte Ihres Studiengangs als Ansprechpartner zur Verfügung:

Nadine Scholz | Internationale Angelegenheiten | Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen

Stefan Plaum (Prof. Dr.-Ing.) | Auslandsbeauftragter Bauingenieurwesen

 

In Stud.IP im Dateienordner der Veranstaltung „FAB International“ finden Sie darüber hinaus erste Informationen zu den Partnerhochschulen des Fachbereichs und den Voraussetzungen für ein Auslandssemester.

Mit der Vorbereitung eines Auslandsaufenthaltes sollten Sie mindestens ein Jahr vor Ihrem geplanten Aufenthalt beginnen. Zum einen haben einige Stipendienprogramme sehr frühe Bewerbungsfristen, zum anderen sind je nach Zielland verschiedene Formalitäten (z. B. Beantragung eines Visums) zu erledigen.

Partnerhochschulen des Fachbereichs

Eine Liste der Partnerhochschulen des Fachbereichs finden Sie hier.
Zusätzlich finden Sie in
Stud.IP (FAB International | Dateien | Auslandssemester) Kurzinformationen zu unseren Partnerhochschulen, die Ihnen einen ersten Eindruck vermitteln und wichtige Informationen auf einen Blick zeigen.

ERASMUS+-Programm

Im Rahmen des Erasmus+-Austauschprogramms können Sie ein Auslandssemester an einer unserer Partnerhochschulen oder ein Auslandspraktikum absolvieren. Alle Informationen zum ERASMUS+-Programm finden Sie unter diesem Link. 

Bitte beachten Sie, dass Sie für ein Auslandssemester bestimmte Sprachkenntnisse nachweisen müssen. Genauere Informationen hierzu erhalten Sie im Sprachzentrum.

Die Bewerbung und Verteilung der Plätze an unseren ERASMUS+-Partnerhochschulen erfolgt für das folgende akademische Jahr jeweils im Frühjahr (Frühjahr 2016 für das Wintersemester 2016/17 und Sommersemester 2017), die genaue Bewerbungsfrist sowie Informationen zum Bewerbungsablauf werden Anfang des Jahres per Newsletter bekanntgegeben.

Kooperationen außerhalb Europas

Auch außerhalb des ERASMUS-Raumes können Sie an einer unserer Partnerhochschulen studieren oder an einer Summer School teilnehmen. Aktuell pflegt der Fachbereich z. B. Partnerschaften mit Hochschulen in Namibia, Südkorea, Russland u. a.  Sollten Sie Interesse an einem Studienaufenthalt außerhalb Europas haben, wenn Sie sich bitte an Fr. Nadine Scholz.

Studium an der Polytechnic of Namibia

Der Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen pflegt seit mehreren Jahren eine Strategische Partnerschaft mit der Polytechnic of Namibia in Windhoek. Neben dem regelmäßigen Dozentenaustausch haben auch Studierende des Studiengangs „KIB – Konstruktiver Ingenieurbau und Baumanagement“ die Möglichkeit, drei Monate in Namibia zu verbringen und an der Partnerhochschule Leistungen zu erbringen. Ansprechpartner für diese Partnerschaft ist Prof. Dr. Stefan Plaum.

Anerkennung von Kursen

Um eine Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen sicherzustellen, sprechen Sie diese bitte in jedem Fall im Vorfeld mit den entsprechenden Professoren sowie dem Auslandsbeauftragten Ihres Studienganges ab und vereinbaren Sie die Anerkennung in einem Learning Agreement.

Erfahrungsberichte

Damit Sie sich gut auf Ihren Auslandsaufenthalt vorbereiten und die Erfahrungen Ihrer Vorgänger nutzen können, stellen wir Ihnen in Stud.IP Erfahrungsberichte Ihrer Vorgänger zur Verfügung. Sie finden diese in der Einrichtung „Büro für Internationales“. Diese Seite befindet sich ab dem Wintersemester 2014/15 im Aufbau. Die Berichte werden kontinuierlich ergänzt und bieten Ihnen nützliche Informationen und Hinweise aus erster Hand.