HOCHLEISTUNGSBETONE MIT HOHEM CHEMISCHEN WIDERSTAND FÜR DEN NACHHALTIGEN EINSATZ BEI ÖL- UND FETTABSCHEIDERN

Auf einen Blick

Forschungsprojekt Hochleistungsbetone mit hohem chemischen Widerstand für den nachhaltigen Einsatz bei Öl- und Fettabscheidern
Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen
Institut / Labor Massivbaulabor im Institut für Baustoffe und Konstruktion
Leitung Prof. Dr.-Ing. Christian Heese, Tel.: 0611 9495 1469, christian.heese@hs-rm.de
Beteiligte Dipl.-Ing. (FH) Frowin Urban, Tel.: 0611 9495 1473, frowin.urban@hs-rm.de
Projektpartner Herr Kersch, ACO Beton GmbH, Mittelriedstr. 25, 68642 Bürstadt
Forschungsart Hochschulinterne Förderung und Kooperation mit Drittmittelpartner
Erstes Projekt oder Folgeprojekt Erstes Projekt zu diesem Thema
Laufzeit Juli 2015 bis Juli 2016
Finanzierende Institution oder Auftraggeber Finanzierung durch beide Kooperationspartner
Forschungsschwerpunkte (Ultra-) Hochleistungsbeton
Veröffentlichungsform Interner Bericht; evtl. Fachveröffentlichung

Projektbeschreibung

 

Im Rahmen des Forschungsprojektes soll untersucht werden, ob Hochleistungsbetone auf Zement- oder Silikatbasis für den nachhaltigen Einsatz bei Öl- und Fettabscheidern auch ohne eine für herkömmliche Betone vorgeschriebene Beschichtung geeignet sind. Es hat sich gezeigt, dass sich derartige Hochleistungsbetone generell durch ihre hervorragenden Dauerhaftigkeitseigenschaften infolge ihrer hohen Dichtigkeit und die im Vergleich zu Normalbetonen deutlich verbesserten mechanischen Kennwerte wie Druck- und Biegezugfestigkeit auszeichnen. Der ausreichend hohe Widerstand gegen den zu erwartenden chemischen Angriff soll für die entwickelte Mischungszusammensetzung mit einem geeigneten Performance-Test möglichst zeitnah überprüft und nachgewiesen werden. Darüber hinaus sollen die gesteigerten mechanischen Kennwerte für eine mögliche Querschnittsreduzierung und damit einhergehende Gewichtsreduzierung genutzt werden. Die resultierende Verringerung der Transportkosten und der Wegfall der Beschichtung würden neben der Verbesserung der Dauerhaftigkeit derartiger Abscheider auch die Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit ihrer Herstellung insbesondere im Vergleich zu Konstruktion aus Polymerbeton erhöhen.

Bild zum Projekt Hochleistungsbetone