AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH ARCHITEKTUR UND BAUINGENIEURWESEN

Mobilitätsmanagement

Mathias Samson, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung besucht Hochschule RheinMain

Staatssekretär Mathias Samson besucht die Lehrveranstaltung Geoinformatik und Geoinformationssysteme. © Silke Bartsch | Hochschule RheinMain

Staatssekretär Mathias Samson besucht die Lehrveranstaltung Geoinformatik und Geoinformationssysteme. © Silke Bartsch | Hochschule RheinMain

Am Freitag, 12. Mai 2017, besuchte der Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, Mathias Samson, die Hochschule RheinMain, um sich über den neuen Studiengang Mobilitätsmanagement zu informieren. Dabei tauschte er sich mit der Fachgruppe Mobilitätsmanagement des Fachbereichs Architektur und Bauingenieurwesen aus und besuchte die Lehrveranstaltung "Geoinformatik und Geoinformationssysteme". 

Detlev Reymann, Präsident der Hochschule RheinMain, begrüßte den Staatssekretär und freute sich über sein Interesse an der Hochschule und dem neuen Studienangebot. "Ich habe mich so gefreut hierher zu kommen, denn die Verkehrswende muss im Kopf passieren und nicht unter der Motorhaube", sagte Mathias Samson. Er betonte die Notwendigkeit praxisorientierter Ansätze für die Verkehrswende und den Bedarf an Fachkräften in diesem Bereich. 

Die Fachgruppe Mobilitätsmanagement, bestehend aus den drei Professoren des Studiengangs Mobilitätsmanagement, Prof. Dr.-Ing. André Bruns, Prof. Dr.-Ing. Volker Blees und Prof. Dr. Matthias Kowald, stellten ihren sogenannten "Wiesbadener Weg" vor, der ein praxisorientertes und interdisziplinäres Curriculum für die Studierenden beinhaltet.

 Zur Pressemitteilung