AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH ARCHITEKTUR UND BAUINGENIEURWESEN

Mobilitätsmanagement

Digitales in der Lehre

Am 22. Januar 2018 fand ein Expertenworkshop an der Hochschule Rhein-Main statt. Experten aus der Praxis unterstützen die Hochschule bei der Gestaltung eines neuen Lehrmoduls im Bereich IT im Studiengang Mobilitätmanagement.

Mobilität und IT gehören schon lange zusammen: Doch mit der Digitalisierung steigt die Bedeutung neuer, smarter Technologien erheblich. Es müssen zunehmend digitale Kundenschnittstellen weiterentwickelt, Payment-Systeme etabliert oder on-demand-Services aufgesetzt werden. Umgesetzt wird dies von IT-Spezialistinnen und IT-Spezialisten. Die Anforderungen formulieren aber Mobilitätsexpertinnen und .-experten – also die zukünftigen Absolventinnen und Absolventen unseres Studiengangs.

Sie müssen die Sprache beider Seiten sprechen. Ein neues Modul im Curriculum wird Studierenden des Studiengangs Mobilitätsmanagement Grundlagen und Entscheidungskompetenzen darüber vermitteln.

Um realistische Anforderungen an das Know-How unserer Absolventinnen und Absolventen zu formulieren, haben wir Expertinnen und Experten zu einem Workshop eingeladen und mit ihnen diskutiert: Bettina Clüsserath (Mainzer Verkehrsgesellschaft) brachte die Perspektive eines kommunalen Verkehrsunternehmens ein. Ralf Frisch als Mobility-as-a-Service-Experte der PTV Group argumentierte aus Sicht eines Systemhauses auf der Schnittstelle zwischen Planung und Software. Die regionale Perspektive nahm Katharina Müller, von der RMS-Consult aus Frankfurt ein. Dr. Jannis Rohde, Projektleiter bei der Hacon Ingenieurgesellschaft brachte Erfahrungen aus App-Entwicklung und Fahrplanauskunft-Systemen wie Hafas und Navigator ein.

Florian Krummheuer, Professor für Mobilitätsmanagement und Verkehrswirtschaft an der Hochschule Rhein-Main hat die anregende Diskussion moderiert. Die Arbeit geht nun weiter. Dank der Expertinnen und Experten kann das Professorenteam nun ein Lehrmodul konzipieren. Im Wintersemester 2018/2019 soll es zum ersten Mal angeboten werden.