Sprungmarken

Servicenavigation

Logo Fachbereich DCSM

Hauptnavigation

"traum(a)haus" von Lea Steiger, Rauminstallation im Fach Experimentelles Gestalten (Betreuung: Prof. Kunze)

"conceptual-design!"  

 

 


kreatives Denken - künstlerisches Forschen - konzeptionelles Design


Der konsekutive Masterstudiengang (M.A.) Innenarchitektur führt zu einem zweiten berufsqualifizierenden Abschluss. Er vertieft die Kernbereiche der Innenarchitektur und stellt diese in einen komplexen Zusammenhang. Die Absolventinnen/Absolventen werden befähigt, analytisch, methodisch, konzeptionell und interdisziplinär zu arbeiten, gesellschaftliche und soziale, funktionale, konstruktive, technische, organisatorische und gestalterisch formale Inhalte zu verknüpfen. Lehrmethode und -inhalte schaffen die Grundlage für kreatives Denken und befähigen zu innovativer und eigenständiger Arbeit.


Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Atmosphäre in dreidimensionaler Gestalt

Der „Master of Arts“ ist als künstlerisch- wissenschaftliche Vertiefung ein weiterführender Abschluss der Innenarchitektur und wird sowohl der EU-Architektenrichtlinie (85/384/EWG), wie den Forderungen der Bundesarchitektenkammer gerecht:

Sie regelt in Ihrem „Leitfaden der Berufsqualifikation der Innenarchitekten“ vom 21.07.2006 Anforderungen für die Eintragung in die Architektenliste. Der Master gewährleistet die Kammerfähigkeit, welche die berufsrechtliche Bedingung für freiberufliche und unternehmerische Tätigkeiten unter der geschützten Berufsbezeichnung „Innenarchitekt/in“ ist. Er befähigt zu eigenständiger Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen in den angesprochenen Berufsfeldern.


Führungsposition oder freiberufliche Innenarchitektur

Absolventen des Masterprogramms werden u.a. nach Einarbeitung und Praxis als Projektleiter, Abteilungsleiter und Büroleiter in Führungspositionen beschäftigt oder als Büro- oder Agenturgründer selbst unternehmerisch tätig. Auch in grossen namhaften Architekturbüros mit sicherem öffentlichen oder gewerblichen Auftragsbestand werden in eigenen Abteilungen gute Innenarchitekten als Spezialisten für Design und Atmosphäre beschäftigt.

Der Masterabschluss eröffnet ein breites Spektrum an beruflichen Möglichkeiten: Arbeit als selbständige Innenarchitektin/selbständiger Innenarchitekt durch eine Mitgliedschaft in der Architektenkammer - nach mindestens zweijähriger Berufspraxis- und Führung der Berufsbezeichnung 'Innenarchitektin/Innenarchitekt' Projektleitung in Innenarchitektur-, Planungs- und Designbüros Leitende Tätigkeit in Planungsabteilungen von Unternehmen Führungsposition in Unternehmen der Bauindustrie (Licht/Leuchten, Möbel, Messe- und Ausstellungsbau ...) Laufbahn im Höheren Dienst bei Bund und Ländern.

 

Angaben sind ohne Gewähr!

Anschrift / Kontakt

Hochschule RheinMain
Fachbereich Design Informatik Medien
Campus Unter den Eichen 5

65195 Wiesbaden

 


B.Sc. Allgemeine Informatik
B.Sc. Angewandte Informatik
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
Phone +49 (0)611 / 9495 1200
E-Mail

 

B.Sc. Medieninformatik
Phone +49 (0)611 / 9495 1241
E-Mail

 

M.Sc. Informatik
Phone +49 (0)611 / 9495 1241
E-Mail

Dekanat

Phone +49 (0)611 / 9495 2501
Phone +49 (0)611 / 9495 2502
E-Mail